Jahreshauptversammlung 2015

versammlung

Der Musikverein Bonstetten möchte hiermit alle Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung einladen. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 6. März 2015 um 20.00 Uhr im Musikheim (Gemeindehaus – Bahnhofstr. 4) statt.
Tagesordnung:

1. Musikalische Einleitung
2. Begrüßung, Totengedenken
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht der Dirigentin
5. Bericht des Jugendleiters
6. Bericht des Vorstands
7. Bericht des Kassierers
8a. Bericht der Kassenprüfer
8b. Entlastung des Kassierers und der Vorstandschaft
9. Wünsche und Anträge, Verschiedenes

Schriftliche Anträge müssen bis spätestens 3 Tage vor der Versammlung beim Vorstand eingereicht werden. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Rasanter Start ins Neue Jahr beim Drei-Königs-Konzert der Stauffersberger Musikanten

Wunschkonzert der Superlative

Volles Haus in der Mehrzweckhalle der Grundschule Adelsried – Bonstetten! „Wir kommen jedes Jahr zum Drei-Königs-Konzert des Musikvereins Bonstetten!“, lacht Sabine Mayer. „Super Musik und tolle Stimmung, das wird heute sicher genauso!“ Dieser Gast sollte wie all die anderen Recht behalten.

Bewährtes Wunschkonzert lockt viele Zuhörer

Wie bereits im letzten Jahr konnten sich musikbegeisterte Bonstetter gegen einen kleinen Obolus ein Stück wünschen, das ins Programm aufgenommen wurde. „Und die Liste füllt sich schon wieder für nächstes Jahr!“, strahlt Musikverein Beisitzer Bernd Adam.

Viele unterschiedliche Wünsche wurden wahr und sorgten für ein spannendes Programm. Der Bonstetter Musikverein spannte den Bogen von Oper über aktuelle Hits zu Musical, Swing und Jazz.

konzert2015_gesamt

Mit dem „Triumpf marsch“ aus „Aida“ von Guiseppe Verdi eröffneten die Stauffersberger Musikanten Ihr Konzert wahrhaft triumphal. So mancher Gast fühlte sich mit Urlaubsgefühlen wohl in die Arena di Verona versetzt, als das Trompeten-Register das Fanfaren – Motiv intonierte. Allerdings nicht mit den sogenannten Aida-Trompeten, die Verdi einst für seine Oper bauen ließ, doch einfach brillant. Von Ägypten, wo Aida ja spielt, ging die musikalische Reise weiter in die Schweiz. Mit dem Stück „Glacier Express“ lässt Komponist Larry Neeck die Schweizer Bergwelt vor dem inneren Auge der Zuhörer vorüberziehen. Hier waren nun besonders Lucia Deil und Marina Fladerer mit ihren Querflöten gefordert, bevor Markus Mayr ein Trompetensolo zum Besten gab. Mit Giacomo Puccinis „Nessun Dorma“ stellen die Musiker einmal mehr ihr klassisches Können unter Beweis, während der bewährte Ansager Dieter Hamm an den britischen Tenor Paul Potts erinnert, der dieses Stück auch außerhalb der Opernszene bekannt machte.

„Tanz der Vampire“ entführt in die Welt des Musicals

Eine Zusammenfassung der musikalischen  Höhepunkte des Musicals „Tanz der Vampire“ von Jim Steinmann bot orchestrale Abschnitte, rasante Rockpassagen und ruhige Passagen, um schließlich furios im finalen „Tanz der Vampire“ zu enden. Es war faszinierend zu beobachten, mit welcher Leichtigkeit die Musiker diese großen Anforderungen meisterten. Und auch hier zeigte sich, dass gerade die orchestralen Teile weniger bekannt waren, während das finale „Total eclipse of the heart“ die Zuhörer von den Plätzen riss.

Andrew Lloyd Webber, der Großmeister des Musicals, war mit dem „Phantom der Oper“ vertreten. Die Stauffersberger Musikanten entführten ihre Gäste in die Unterwelt der Pariser Oper mit den Highlights wie All I Ask of You und The Music of the Night, zogen dabei alle Register ihres Könnens und begeisterten einmal mehr. Kaum noch auf den Sitzen konnten sich dann viele Zuhörer, als Pharell Williams Hit „Happy“ intoniert wurde. Jetzt hatten sich die Musiker Verstärkung geholt: Carolin Adam. Voller Begeisterung interpretierte die 17 – jährige Gymnasiastin des Maria Ward Instituts den Number One Hit und erntete riesigen Applaus für diese Spitzenleistung. Nachdem man die Füße während dieser Darbietung kaum ruhig halten konnte, hatte es der Jazz – Klassiker „Chattanooga Choo Choo“ zunächst nicht ganz leicht, doch so begeisterte Musiker schaffen es auch, ihre Zuhörer wieder auf ein völlig anderes Terrain zu entführen.

„Ich war noch niemals in New York“ weckt Sehnsüchte

Der plötzliche Tod des Ausnahmekünstlers Udo Jürgens verleiht diesem Stück traurige Aktualität, doch gerade deswegen begeben sich viele Gäste – begleitet von der Melodie dieses großen Hits – auf eine Traumreise. „Dieses Lied begleitet mich schon lange. Schön, dass es im Programm geblieben ist!“, flüstert Sybille Schmid und spricht damit sicherlich vielen aus dem Herzen.

„Happy“ auf den Nachhauseweg

Obwohl die Mehrzweckhalle in Adelsried wohl wenig mit dem legendären amerikanischen Jazzclub „Birdland“ zu tun hat, gelingt es den Stauffersberger Musikanten einmal mehr, ihr Publikum in die Welt des Jazz  mitzureißen, bevor es heißt Abschied zu nehmen. Doch so einfach kommen die Musiker nicht davon. Ein begeistertes Publikum fordert mehr! So lassen sie sich ziemlich einfach zu zwei Zugaben überreden, doch nach „Amazing Grace“ (allerdings ohne Dudelsack!) und dem Konzertmarsch „AllgäuLand“ war immer noch nicht Schluss! Nach kurzer Rücksprache mit Dirigentin Gudrun Gastl und Carolin Adam spielten die Stauffersberger Musikanten mit der jungen Sängerin zusammen noch einmal „Happy“ und entließen so ein sichtlich glückliches Publikum auf den Nachhauseweg.

Bild und Text: Ursula Puschak

 

Ehre, wem Ehre gebührt: Auszeichnungen im Rahmen des Drei-Königs-Konzerts

Kann es einen besseren Rahmen als ein großes Konzert gebe, um den hervorragenden  Nachwuchs auszuzeichnen oder „Danke“ für langjährige Treue zum Verein zu sagen. Sicherlich nicht.

Nachwuchsarbeit bedeutet Zukunft der Vereine

So nutzte der Musikverein Bonstetten sein traditionelles Drei-Königs-Konzert in der Adelsrieder Mehrzweckhalle, um vor einer sehr gut gefüllten Halle seinen Nachwuchs zu prämieren. Die jungen Mädchen und Buben hatten sich den Prüfungsanforderungen gestellt und hervorragende Leistungen erzielt. So war auch Angela Ehinger, die Bezirksvorsitzende  des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds, des Lobes voll. „Die Jugendarbeit des Musikvereins Bonstetten in Kooperation mit den Adelsrieder Musikanten zeigt Spitzenergebnisse. Es ist wirklich wichtig, dass ihr so weiter macht!“ Mit diesen Worten überreichte sie die begehrten Urkunden. Mit dem Bestehen der Bläserprüfung D1 sind die Nachwuchsmusiker Karina und Michaela Kaiser, Amelie und Milena Kalkbrenner sowie Lena Steiner berechtigt, das ASM Bläserabzeichen in Bronze zu tragen.


Bild oben: Vorne v.l.n.r.: Karina Kaiser, Amelie Kalkbrenner, Milena Kalkbrenner, Lena Steiner, dahinter Michaela Kaiser. Hinten v.l.n.r.: 1. Vorsitzender des Musikvereins Bonstetten Martin Brandler, seine Adelsrieder Kollegin Sabine Langenmair und Angela Ehinger, Bezirksvorsitzende des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds

Mit „ausgezeichnetem“ und „sehr gutem“ Erfolg absolvierten Martin und Amelie Kalbrenner den Solo/Duo Wettbewerb und treten nun im Januar beim Verbandsentscheid an.


Im Bild, vorne v.l.n.r.: Martin Kalkbrenner, Amelie Kalkbrenner, dahinter 1. Vorsitzende der Adelsrieder Musikanten, Sabine Langenmair, 1. Vorsitzender Musikverein Bonstetten Martin Brandler und Angela Ehinger, Bezirksvorsitzende des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds

Standing Ovations für Martin Brandler – seit 25 Jahren Erster Vorsitzender des Musikvereins Bonstetten

Bei den Erwachsenen galt es langjährige Zugehörigkeit und Treue zum Verein zu ehren. Für „Treue und Verdienste um die Blasmusik in … Jahren Tätigkeit“ wurden Matthias Stegherr für 25 Jahre ausgezeichnet, Thomas Förg für 20 Jahre, Johanna Treu für 15 Jahre und Jacqueline und Fabian de Backer für jeweils 10 Jahre.

konzert2015_ehrungen
Im Bild, v.l.n.r.: Matthias Stegherr, Johanna Treu, Fabian de Backer, Thomas Förg, Angela Ehinger, Jacqueline de Backer, 1. Vorstand Martin Brandler, 2. Vorstand Carolin Treu

Richtig emotional wurde es, als Martin Brandler für 25 Jahre Erster Vorsitzender des Musikvereins Bonstetten geehrt wurde und die Goldene Anstecknadel am weiß – blauen Band von Angela Ehinger überreicht bekam. „standing ovations“ und nicht enden wollenden Applaus gab es nicht nur von allen Mitgliedern der Stauffersberger Musikanten, sondern auch von einem begeisterten Publikum. Bescheiden nahm Martin Brandler die Ehrung entgegen und bedankte sich bei Kollegen und Wegbegleitern. „Kaum machst du den Job 25 Jahre lang, schon gibt’s eine Urkunde!“, versuchte Martin Brandler seine Rührung zu verbergen.

Bilder (3) und Text: Ursula Puschak

Drei-Königs-Konzert 2015

Zum schon mittlerweile traditionellen Drei-Königskonzert, am Dienstag, den 6. Januar 2015 lädt auch dieses Jahr wieder der Musikverein Bonstetten in der Mehrzweckhalle Adelsried ein.
Der Beginn des Konzertes ist um 14.30 Uhr, bereits ab 14.00 Uhr ist Einlass. 

Auch heuer – nach dem Erfolg von dem letzten Jahr – setzt sich das Konzert aus Wunschstücken von Mitglieder und Organisationen zusammen, die unser Vorstandsmitglied Bernd Adam gesammelt und uns zusammen mit der Spende überreicht hat. So hören sie unter anderem:

  • Phantom der Oper
  • Tanz der Vampire
  • Triumph-Marsch aus Aida
  • Glacier Express
  • ….

Die musikalische Leitung hat Gudrun Gastl. Der Eintritt ist frei.

Auf ihr Kommen freut sich der Musikverein Bonstetten

 

Halloweenkonzert der Jugendkapelle Adelsried/Bonstetten ein schaurig-schöner Erfolg

Zum ersten Mal fand dieses Jahr am 26. Oktober 2014 das Halloweenkonzert der Jugendkapelle Adelsried/Bonstetten statt. Die Kinder und Jugendlichen aus der Bläserklasse und Jugendkapelle wussten sich mit Stücken wie „Star Wars“ oder „Banana Split“ unter der Leitung von Gudrun Gastl bestens zu präsentieren.

halloween0

??????????

Auch wurde einigen von ihnen die Möglichkeit geboten, erste Erfahrungen im Vortrag von Soli und Duetten zu sammeln. So konnten sich die Zuhörer über verschiedenste Vorträge – von Blockflöte bis Tenorhorn – freuen.

halloween2

halloween4

Eine besondere Auszeichnung erhielten im Rahmen des Konzertnachmittages Samira Deil, Sophia Grund (nicht auf dem Bild), Phillip Theis (nicht auf dem Bild), Sarah Müller, Carolin Tobias und Martin Kalkbrenner: Alle sechs Kinder hatten erfolgreich die D1-Bläserprüfung abgelegt und wurden mit einer Urkunde geehrt.

halloween1

Im Anschluss an das Konzert konnten interessierte Kinder noch verschiedene Instrumente im Rahmen einer Jugendwerbung ausprobieren. Hier ein herzliches Dankeschön an das Musikhaus Wiedemann in Welden.

halloween5

Aber natürlich können auch Kinder, die nicht bei der Jugendwerbung dabei waren, eine Instrumentenausbildung beim Musikverein beginnen – bei Interesse bitte einfach bei den Vorständen der Vereine melden. Zum Schluss sei auch noch allen Kuchenspendern und Helfern, die am Konzert mitgewirkt haben, gedankt. Die Verantwortlichen der beiden Stammvereine aus Adelsried und Bonstetten waren sich einig: Diese schaurig-schöne Veranstaltung sollte unbedingt wiederholt werden!

halloween3

 

Konzert und Nachwuchswerbung der Jugendkapelle

Zu einem schaurig-schönen Nachmittag ladet die Bläserklasse und Jugendkapelle Adelsried/Bonstetten am Sonntag, den 26. Oktober 2014 um 14 Uhr zu einem Halloween-Konzert in den Bürgersaal Bonstetten ein. Neben den einstudierten Stücken der Bläserklasse und der Jugendkapelle gibt es auch Solo- und Duo-Vorträge der Schülerinnen und Schüler.

Interesstierte Kinder und Jugendliche

Besonders interessierte Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern sind herzlich zum Konzert eingeladen – nach dem Konzert besteht die Möglichkeit diverse Musikinstrumente zu probieren und mit den Ausbildern in Kontakt zu treten.
Du wolltest schon immer mal in eine Trompete reinblasen? Oder wissen, wie man denn auf einer Klarinette einen Ton rauskriegt? Oder einfach mal eine Tuba ausprobieren? Dann bist du bei der Nachwuchswerbung der Jugendkapelle Adelsried/Bonstetten genau richtig!
Für sämtliche Fragen zur Ausbildung stehen die Ansprechpartner zur Verfügung. Das Musikhaus Wiedemann steht als langjähriger Ansprechpartner für die diversen Instrumente zur Verfügung.

Genießen Sie mit uns einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und „Gruselhäppchen“.

Nachwuchswerbung

Auf ihr Kommen freut sich die Jugendkapelle Adelsried/Bonstetten!

Krautfest

Der Heimat- und Landschaftspflegeverein Bonstetten veranstaltet am Sonntag, 12 Oktober, das Bonstetter Krautfest im Vereinsheim an der Hauptstraße 28 – dazu spielen die Stauffersberger Musikanten ab 11 Uhr bis 14 Uhr.